Nach jahrelanger Tätigkeit als Sideman in den verschiedensten nationalen und internationalen Jazzformationen gründete der Altsaxophonist Klaus Graf 2001 sein erstes eigenes Quartett. Die Musik besteht zum großen Teil aus den Kompositionen des Bandleaders, die eigens für das Quartett geschrieben wurden: Jazz mit souligem Charakter, melodiebezogene groovebetonte Musik für Bauch und Kopf.
Mittlerweile wurden schon etliche CD´s aufgenommen. 2017 und 2020 absovierte das Quartett jeweils eine 2-wöchige Indien Konzertreise und wurde von der indischen Presse als German Jazzsensation gefeiert.

Die Mitglieder des Klaus Graf Quartett sind international anerkannte Jazzsolisten und ständig als Begleitmusiker für die verschiedensten Jazzstars tätig.



Klaus Graf    Altsaxophon

Jazzstudium an der Musikhochschule Köln, Mitglied der SWR Big Band und der Peter Herbolzheimer RC&B, Professor für Jazzsaxophon an der Musikhochschule Nürnberg, spielte mit Al Jarreau, Chaka Khan, Phil Collins, Phil Woods  u.v.a.


Olaf Polziehn     Piano

Jazzstudium an der Musikhochschule Köln, zahlreiche Tourneen zu Festivals ( USA,Balticum), einer der meistgefragtesten Pianisten der europäischen Jazzszene. Spielte mir Jeff Hamilton, Jimmy Woode, Benny Golson u.v.a.   Professor für Jazzpiano an der Musikhochschule in Graz

Axel Kühn     Kontrabass

Axel Kühn zählt zu den besten jungen Kontrabassisten in Deutschland. Er studierte an der Hochschule für Musik in Stuttgart. Seit 2004 leitet er seine eigene Formation Kühntett. Spielte mit der Bobby Burgess Big Band Explosion, Wolfgang Puschnig, Julian und Roman Wasserfuhr, Helen Schneider u.v.a.
Landesjazzpreisträger Ba Wü 2009

Meinhard Obi Jenne     Schlagzeug

Klassikstudium an der Musikhochschule in Trossingen. Akademist bei den Berliner Philharmonikern, Mitbegründer von The Wright Thing, spielte mit Art Farmer, Benny Golson, German Brass, John Hendriks, SWR Big Band, Wolfgang Dauner u.v.a.